Das Fernstudium - Erfolgreiches Studieren bei freier Zeiteinteilung neben dem Beruf von Zuhause

Wenn man den Stellenmarkt beobachtet und die Berufe mit den besten Chancen heraussucht, kann man eine interessante Entwicklung beobachten: Berufe, deren Ausbildung auf einem Studium beruht, nehmen stetig zu und die Möglichkeiten sind sehr breit gefächert. Wir stehen vor einem grundlegenden Wandel, der die Art unserer Ökonomie von den Fundamenten aus verändert. Wir waren noch vor wenigen Jahrhunderten eine Gesellschaft, deren Wirtschaft hauptsächlich auf landwirtschaftlichen Produkten basierte. Mit der industriellen Revolution gewannen die Faktoren Arbeit und Kapital schnell an Bedeutung. Industrie, Produktion und Arbeit waren die großen Schlagworte dieser Zeit. Heute kann man wieder einen ähnlichen Wandel beobachten, der jedoch viel fundamentaler ist.

Von einer eher industriellen Gesellschaft entwickeln wir uns seit einigen Jahren in eine Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft, die zum größten Teil auf dem Faktoren Wissen und Kapital basiert. Eine Auswirkung der damit einher gehenden Globalisierung ist, dass immer mehr Arbeitsplätze aus dem produzierenden Gewerbe in andere Länder verlagert werden. Wir dürfen diesen Prozess nicht als Bedrohung ansehen, sondern sollten diesen als eine Chance betrachten. Natürlich gehen viele Arbeitsplätze verloren, auf der anderen Seite entstehen viele neue Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die zukünftigen Entwicklungen sind heute noch nicht absehbar aber viel versprechend und jeder sollte in dieser Veränderung nach seinen Chancen Ausschau halten und versuchen, sie zu nutzen. Ein sehr wichtiger Pfeiler dieses Wandels sind Bildung und Ausbildung des Einzelnen. Sie bilden die Grundlage einer Wissensgesellschaft wie der unsrigen. Jeder Einzelne muss und kann für sich selbst bestimmen, wie er die vielfältigen Möglichkeiten optimal nutzen kann. Akademische Berufe bieten in vielerlei Hinsicht Vorteile gegenüber anderen Berufen.

In der Regel sind die Verdienstmöglichkeiten deutlich höher und der Bedarf an gut ausgebildeten Arbeitskräften ist gleich bleibend hoch. Viele Menschen sind heutzutage berufstätig, haben aber das Ziel und den Ehrgeiz, die Karriereleiter mit Hilfe verschiedener Bildungsmaßnahmen hinauf zu klettern. Aber woher die Zeit zwischen Vollzeitjob, Alltagsstress und Familie nehmen? Abhilfe kann ein Bildungsangebot schaffen, das in der Regel keine Anwesenheitspflicht an einer Hochschule oder Bildungseinrichtung erfordert: das Fernstudium.

Ein Fernstudium ist in der Regel eine akademische Ausbildung, die ohne Anwesenheit auf einem Campus erfolgen kann. Es werden über verschiedene Wege, zum Beispiel über Post oder Internet, Lernmedien bereitgestellt, die selbständig bearbeitet werden müssen. Die Aufgaben werden an die zuständige Studieneinrichtung übermittelt und dort korrigiert. Am Ende steht eine Prüfung, deren Bestehen zu einem akademischen Grad führt und die deshalb eine hohe zusätzliche Berufsqualifikation darstellt.